FREUNDSCHAFT SOLL MAN PFLEGEN

Verlängern Sie das Leben Ihrer Lieblinge mit der richtigen Schuhpflege.

Schuhspanner – unverzichtbar für Schuhe in Bestform

Für hochwertige Lederschuhe und Stiefel gehören sie zum Pflichtprogramm, denn mit keinem anderen Produkt lässt sich die Lebensdauer Ihrer Schuhe so leicht verlängern.

Individuell einstellbare Schuhspanner aus Naturholz beugen der vorzeitigen Entstehung von Falten und Rissen im Leder vor, zudem wird der Schuhboden entlastet, um ein Hochbiegen der Sohle zu verhindern.

Saubermann mit Schuhreiniger

Echte Lederschuhe brauchen besondere Pflege. Schuhe aus Glatt-, Rau- oder Exotenleder sollten bei Verschmutzungen mit einem flüssigen Reiniger behandelt werden.

Der Schuhreiniger wird 1:1 mit Wasser verdünnt und mit einem weichen Lappen oder Schwamm aufgetragen.

Wichtig: das Produkt gleichmäßig verteilen und nicht nachspülen oder abwischen, damit die Pflegestoffe dem Leder neue Nahrung geben können.

Schuhpomade – Nahrung fürs Leder

Pomaden erzeugen zwar noch keinen umwerfenden Glanz, aber sie verleihen Lederschuhen Geschmeidigkeit und tiefe Farbintensität. Deshalb werden sie idealerweise vor, bzw. unter dem Schuhwachs aufgetragen.

Putzen Sie Ihre Schuhe gründlich, bevor Sie die Schuhpomade auftragen. Nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit wird gründlich auspoliert.

Erst danach wird das Schuhwachs aufgetragen – für extra Glanz und Kratzschutz.

Schuhwachs - Glänzender Auftritt mit viel Gefühl

Schuhwachs tragen Sie am besten mit einem fusselfreien Baumwolllappen auf. Wickeln Sie das Tuch um einen oder zwei Finger und reiben Sie kleine Mengen der festen Creme mit den Fingerspitzen ins Leder ein.

Im Vergleich zur klassischen Schuhbürste verleiht der Lappen ein besseres Gefühl für den optimalen Auftrag und es spritzt nicht.

Bei farbigen Schuhen werden Sie nicht immer ein Wachs finden, das exakt den Farbton Ihrer Schuhe widerspiegelt. Wählen Sie hier stets einen leicht dunkleren Ton. Mit der Zeit entsteht so die bei Kennern beliebte Patina, welche dem Leder eine edle Optik verleiht.

Ledersohlen lieben Öl

Ledersohlen leben länger — mit Öl. Ledersohlenöl verbessert die Biegsamkeit des Schuhbodens und kann die Lebensdauer Ihrer Sohle verdoppeln!

Vor dem ersten Auftragen sollten Sie Ihre Sohlen zunächst ein bis zwei Tage einlaufen. Dabei raut sich die Oberfläche leicht auf und die Lederfasern verdichten sich. Tragen Sie nun das Ledersohlenöl vorsichtig mit einem Pinsel bis zur Sättigung auf.

Legen Sie die Schuhe auf die Seite und lassen Sie sie über Nacht trocknen. Nach circa sechs Monaten kann die nächste Ölung erfolgen.